Weniger Herzinfarkte

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind nach wie vor die häufigste Todesursache in Deutschland. Gleichzeitigt sinkt die Zahl der Menschen, die an einem Infarkt sterben. Die Ursachen: verbesserte Therapiemöglichkeiten, optimierte Abläufe im Rettungssystem sowie der Ausbau des Notarztsystems. Gleichzeitig steigt die Zahl der Menschen mit einem Herzleiden. Gründe sind die alternde Gesellschaft sowie – paradoxerweise – der medizinische Fortschritt:
Immer mehr Menschen überleben zwar einen Herzinfarkt, haben aber in der Folge mit einer Herzschwäche zu kämpfen.

Quelle: http://bit.ly/1CoYtso