Mundspülung ideal für unterwegs

Die Urlaubszeit steht vor der Tür. Auch in den Ferien sollten die Zähne sorgfältig gereinigt werden. Doch was tun, wenn die Zahnbürste mal nicht griffbereit ist? In diesem Fall sind Mundspüllösungen praktisch. „Wenn keine Möglichkeit zum Zähneputzen besteht, entfernen sie grobe Speisereste und wirken antibakteriell“, erklärt Dr. Dr. Ralf Lu-ckey, MSc, leitender Zahnarzt am Diagnostikzentrum für Implantologie und Gesichtsästhetik (DIG) der Implantatzahnklinik in Hannover. Zwar ersetzt das Spülen das tägliche Zähneputzen nicht. „Idealerweise ergänzt die Anwendung das vorherige Zähneputzen, sodass sie den positiven Effekt der Zahnpasta verstärkt und zur Prävention beiträgt“, weiß Dr. Ralf Luckey. Wichtig: Damit die Substanzen ihre antibakterielle Wirkung entfalten können, sollten sie einige Sekunden lang in der Mundhöhle bleiben. Eine gute Kombination ist Aminfluorid und Zinnfluorid. Sie hemmen Zahnbeläge (Plaque) hervorragend und sind bei Zahnfleischproblemen die ideale Zahnpflege-Ergänzung. Tipp: Besorgen Sie sich für die Reise Mundspüllösungen in kleinen Größen, die nur wenig Platz einnehmen und bei Flügen auch mit ins Handgepäck dürfen (bis 100 ml).